Die Badische Landesbühne

Die Badische Landesbühne
In Zeiten von Globalisierung, Wirtschaftskrise, Online-Riesen und der Misere der Selbständigen ist Industrielandschaft mit Einzelhändlern heute aktueller denn je.Fisch zu viert ist eine der erfolgreichsten Kriminalkomödien. Hohes Tempo, Sprachwitz und schwarzer Humor versprechen einen schaurig-schönen Theaterabend.Astrid Lindgrens Kinderbuchklassiker als Theatervergnügen für große und kleine Spürnasen.In einer Zeit, in der Nationalismus und Rassismus wieder erstarken, muss die Erinnerungskultur lebendig gehalten werden. Denn das, was Edith und ihrer Familie und Millionen von anderen Jüdinnen und Juden angetan wurde, darf nie wieder passieren.Das weiße Dorf ist ein komisch-trauriges Porträt zweier Menschen, welche die Gebote des Turbokapitalismus so sehr verinnerlicht haben, dass sie ihre Gefühle auf dem Altar der Vernunft opfern.Der Friede im Garten ist bedroht – Privatdetektiv Muldoon ermittelt unter Hochdruck. Ein fesselnder Insektenkrimi über Freundschaft, Feindschaft, Verschwörung und Solidarität: verboten spannend und kriminell komisch.Die Maus Mina weiß nicht, wie es sich anfühlt, wenn man Angst hat. Sie befragt andere Tiere nach dem ihr unbekannten Gefühl, bis sie es am eigenen Leibe erfährt. Sie lernt dabei auch, wie Ängste überwunden werden können. Ist eine Freundschaft oder gar eine Beziehung zwischen Herrschenden und Untergebenen stets ein Fass mit doppeltem Boden? Wir zeigen Brechts Gesellschaftskritik als berauschende Komödie mit Live-Musik.Spielzeit 2022.2023: Stadtgeschichten

Abendspielplan

Teresa Dopler

Das weiße Dorf

Premiere: 24. September 2022


Ruth und Jean waren mal ein Paar – aus Karrieregründen haben sie sich getrennt. An Deck eines Kreuzfahrtschiffes begegnen sie sich per Zufall wieder. Das Wiedersehen raubt ihnen kurz den Atem, doch schnell fassen sie sich wieder.

Täglich treffen sie sich an der Reling, schauen auf die vorbeiziehende Landschaft, checken sich ab und plaudern über ihre beruflichen Erfolge, Lebensentwürfe und aktuellen Partnerschaften. Die Luft zwischen ihnen flirrt. Sie scherzen, flirten und bestätigen sich darin, dass es nichts zu bedeuten habe, sie seien ja beide „Menschen, die nichts so schnell aus der Bahn“ werfe. Nach und nach bekommt die glatte Oberfläche der beiden dauerzufriedenen Selbstoptimierer Risse und eine nie verheilte Wunde klafft jäh auf.


Das weiße Dorf
ist ein komisch-trauriges Porträt zweier Menschen, welche die Gebote des Turbokapitalismus so sehr verinnerlicht haben, dass sie ihre Gefühle auf dem Altar der Vernunft opfern.


//

Teresa Dopler


Teresa Dopler wurde 1990 in Linz geboren. Sie studierte Sprachkunst an der Universität für angewandte Kunst sowie Theater-, Film- und Medienwissenschaft an der Universität Wien.

Für ihre Theaterstücke erhielt sie zahlreiche Literaturstipendien, darunter das Dramatikerinnen-Stipendium der Literar-Mechana und das Literaturstipendium der Stadt Linz. Für Das weiße Dorf bekam Dopler den Autor*innenpreis des Heidelberger Stückemarktes 2019.


//

Pressestimmen


//

Karten für die Vorstellungen in Bruchsal:

Telefon: 07251.72723

E-Mail: ticket@dieblb.de

www.reservix.de



« Zurück

Konzeption&Gestaltung: Artbox - Agentur f. Kommunikation und Design
Umsetzung: egghead Medien GmbH