Die Badische Landesbühne

Die Badische Landesbühne
Der nackte WahnsinnKomplizeDie Bremer StadtmusikantenDie erstaunlichen Abenteuer der Maulina SchmittMit den Ohren sehen, auf der Nase tanzenLeben des GalileiHexen

BLB Extra

Café Europa 2018.2019

Sonntag, 15. Juli 2018, 11.00 Uhr Spielplanvorstellung 2018.2019


Unsere beliebte Reihe Café Europa wird auch in der Spielzeit 2018.2019 fortgesetzt. An je einem Sonntag in den Monaten Oktober 2018 bis Mai 2019 wird es wieder szenische Lesungen in der Profa (Wilderichstraße 31) geben.

 

Sonntag, 7. Oktober 2018, 11.00 Uhr Hajo Kurzenberger: Kopfweitsprung

Kopfweitsprung heißt ein Buch mit Erinnerungen des in Bruchsal geborenen Hajo Kurzenberger. Selten zuvor ist das private, berufliche und öffentliche Leben in den 50er und 60er Jahren so eindringlich und beispielhaft beschrieben worden.


Sonntag, 4. November 2018, 11.00 Uhr Bevor die Synagoge brannte

Anfang des 20. Jahrhunderts zählte die jüdische Gemeinde in Bruchsal weit über 500 Mitglieder. In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 brannten Nationalsozialisten die Synagoge nieder. 80 Jahre nach der Zerstörung machen wir uns in Bruchsal auf die Suche nach Spuren jüdischer Kultur.


Sonntag, 9. Dezember 2018, 11.00 Uhr Jim Morrison: Ich kann alles – ich bin der Eidechsenkönig

Es waren sowohl die Intensität der Bühnenpräsenz Jim Morrisons als auch dessen Texte, die die Musik der Doors unverwechselbar machten und von den meisten Bands der Flower-Power-Ära unterschieden. Vor 75 Jahren wurde der Sänger und Lyriker geboren.

 

Sonntag, 20. Januar 2019, 11.00 Uhr Heiner Müller: Wer keinen Feind mehr hat, trifft ihn im Spiegel

DDR und Drittes Reich prägten Leben und Werk Heiner Müllers. Sein vielgestaltiges Werk umfasst Dramen, Lyrik, Prosa, Gespräche und Interviews. Anlässlich seines 90. Geburtstages kommt einer der wichtigsten deutschsprachigen Autoren des 20. Jahrhunderts zu Wort.


Sonntag, 24. Februar 2019, 11.00 Uhr Gertrude Stein: Alles ist zersplittert, alles ist wahr

Mit „A rose is a rose is a rose is a rose“ hat die Amerikanerin Gertrude Stein den berühmtesten Satz der literarischen Moderne geschrieben. Durch mäandernde Wortwiederholungen gleichen ihre Texte assoziativen Puzzles. Sie sind versprachlichter Kubismus. Im Februar 2019 wäre die Feministin 145 Jahre alt geworden.


Sonntag, 17. März 2019, 11.00 Uhr Günther Weisenborn: Bist du ein Mensch,
so bist du auch verletzlich

Günther Weisenborn unterstützte die Widerstandsgruppe um Harro Schulze-Boysen, wurde von der Gestapo inhaftiert und nach seiner Befreiung einer der erfolgreichsten Dramatiker der Nachkriegszeit. Aus Anlass seines 50. Todestages wollen wir den Autor neu entdecken.


Sonntag, 14. April 2019, 11.00 Uhr Agatha Christie: Die hohe Kunst des Mordens

Sie ist die Queen of Crime! In ihrem bekanntesten Roman Mord im Orient-Express lässt Agatha Christie ihren Detektiv Hercule Poirot auf Mördersuche im eingeschneiten Zug zwischen Istanbul und Paris gehen. Der Klassiker der Kriminalliteratur erschien vor 85 Jahren.


Sonntag, 19. Mai 2019, 11.00 Uhr Elisabeth Selbert: Männer und Frauen sind gleichberechtigt

Elisabeth Selbert kämpfte dafür, dass der klar formulierte Satz „Männer und Frauen sind gleichberechtigt“ in die Verfassung aufgenommen wurde. Ausgehend von ihrer Biographie wollen wir uns mit der 70-jährigen Geschichte des Grundgesetzes auseinandersetzen.


Sonntag, 21. Juli 2019, 11.00 Uhr Spielplanvorstellung 2019.2020

Bei der Spielzeitmatinee im Schlosspark präsentieren Schauspielerinnen und Schauspieler Szenen aus den Stücken der Spielzeit 2019.2020. Im Anschluss treffen sich Ensemble und Besucher bei einem Picknick.



« Zurück

Konzeption&Gestaltung: Artbox - Agentur f. Kommunikation und Design
Umsetzung: egghead Medien GmbH