Die Badische Landesbühne

Die Badische Landesbühne
WeltgeschichtenDie Vermessung der WeltDer IllegaleHimmel und HändeDer SteppenwolfRäuber Hotzenplotz und die MondraketeDas Schmuckstücknichts, was uns passiert

BLB Extra

Flucht aus Syrien

Ein szenischer Bericht über Aufbrüche und Ankünfte


Im Rahmen der Wochen gegen Rassismus zeigt die Badische Landesbühne einen von jungen Syrerinnen konzipierten szenischen Abend. Die drei Schülerinnen der Käthe-Kollwitz-Schule Bruchsal erzählen darin von ihren Aufbrüchen aus Syrien und ihren Ankünften in Deutschland. Sie stellen ihr Heimatland vor, geben Einblicke in dortige gesellschaftliche und religiöse Strukturen und erzählen von ihrem Leben in Syrien sowie von ihren Träumen und Wünschen.

Nachdem der Krieg begann, verließen die drei Schülerinnen das Land und begaben sich auf eine Reise, die sie als „Todesreise“ bezeichnen. Sie kommen in einem Land an, das sie vor ganz neue Herausforderungen stellt. Häufig stoßen sie in ihrem Alltag in Deutschland auf Missverständnisse und Diskriminierungen. Der von ihnen entwickelte szenische Bericht soll aufklären und mit Klischees aufräumen. 

Um auch über die Bühnenkante hinaus in einen Austausch treten zu können, findet im Anschluss an die Vorstellung ein Nachgespräch mit den drei Darstellerinnen statt.


Von und mit: Amani Aljbari, Tasneem Kaddah, Samar Turki


29. März 2020

19.30 Uhr

Bruchsal, Stadttheater, Hexagon

Freier Eintritt, Spenden sind willkommen



« Zurück

Konzeption&Gestaltung: Artbox - Agentur f. Kommunikation und Design
Umsetzung: egghead Medien GmbH