Die Badische Landesbühne

Die Badische Landesbühne
Der nackte WahnsinnKomplizeDie Bremer StadtmusikantenDie erstaunlichen Abenteuer der Maulina SchmittMit den Ohren sehen, auf der Nase tanzenLeben des GalileiHexen

Rezensionen

Michael Frayn

Der nackte Wahnsinn

In Arne Retzlaffs ebenso flotter wie schnörkelloser Inszenierung und mit Franziska Smolareks stimmiger Ausstattung verging der Theaterabend mit angespanntem Zwerchfell im Flug.

Regisseur Lloyd Dallas, authentisch narzistisch und überheblich dargestellt von Markus Hennes, konnte seine Anweisungen entnervt aus den Publikumsreihen der Stadthalle oder vor Ort zu seinen Darstellern rufen, brüllen, betteln, flehen: Das Chaos nahm nicht nur seinen Lauf sondern so richtig Fahrt auf. Weitere Glücksgriffe in der Besetzung, wie etwa Cornelia Heilmann oder David Meyer machten Laune, und die Spielfreude des Ensembles ließ das Publikum angeregt mitgehen.

Rhein-Neckar-Zeitung/Ronald J. Autenrieth



Das Spiel im Spiel ist eine schlichte Komödie von der Stange: Haushälterin Mrs. Clackett (liebenswert desolat: Evelyn Nagel) befindet sich noch im Haus, als Makler Tramplemain (Martin Behlert) es als eigene Immobile bei einem Stelldichein mit Vicki (herrlich naiv: Sina Weiß) ausgibt. Das Besitzer-Ehepaar kommt früher zurück und zu den Fünfen, die sich knapp verfehlen, kommt noch ein Einbrecher (souverän: Hannes Höchsmann) dazu. Das ist Boulevard-Klamauk, der zur Spitzen-Komödie wird, weil er auf der Bühne entlang der Stationen Hauptprobe, Aufführung und Abschlussvorstellung in sich negativ steigernden Qualitätsstufen zur Farce gerät. Weil die Schauspieler mit privaten Problemen aneinander geraten und das Publikum  dem komischen Scheitern zusehen kann. Da mag Regisseur Lloyd Dallas mit Hang zu jungen Mitarbeiterinnen (schön überheblich: Markus Hennes) noch so entnervt aus den Publikumsreihen auf die Bühne rufen: »Stell’ dir einfach vor, du seist Schauspieler!« – es wird nichts.

baden online/Johanna Graupe



Evelyn Nagel ist eine köstliche Haushälterin Dotty, deren Darstellerin, die emotional gebeutelte Mrs Clackett, stets am Rande des nervlichen Desasters entlang segelt. Martin Behlert spielt den gnadenlosen Schwadroneur und Probenschwätzer Roger, der in seiner Faselei keinen Satz zu Ende bringt, mit schöner Inbrunst. Sina Weiß gibt dem dilettantischen Dummchen Vicki sexy Kontur, David Meyer ist als panischer Steuerflüchtling und Sensibelchen Frederick ein ergötzliches Weichei, Elena Weber verkörpert dessen Gattin als patente Komplizin. Markus Hennes macht aus dem durchgeknallten Regisseur und treulosen Doppelgalan eine virtuose Studie zwischen Genie und Irrsinn. Das langbewährte Bruchsaler Urgestein Hannes Höchsmann beweist als trinkfroher, verpeilter Altmime Selsdon erneut seine stillen komischen Qualitäten, Rebekka Herl malt grandios die verliebte und also verwirrte Inspizientin Poppy zur effektvollen Studie aus, und als Vielzweckwaffe Tim zeigt sich Tobias Karn
in aufgekratzter Spiellaune.

Badische Neueste Nachrichten/Rüdiger Krohn



« Zurück

Konzeption&Gestaltung: Artbox - Agentur f. Kommunikation und Design
Umsetzung: egghead Medien GmbH